Home ·   Barrierefrei · Language Language · Stadtplan · Suche · Kontakt · Hilfe · Sitemap 

 Ihr Standort: E-Mail senden Drucken

Fotoausstellung: Marlies Obier "Ins weite Land der Sprache - Der Märchenwald der Brüder Grimm"

Kurzbeschreibung
Beginnam 17.02.2020um 10:00 Uhr
Endeam 22.03.2020um 17:00 Uhr
OrtMuseum Brüder Grimm-Haus Steinau
VeranstalterMuseum Brüder Grimm-Haus und Museum Steinau
 

Detaillierte Beschreibung

„ins weite Land der Sprache“

Der Märchenwald der Brüder Grimm

Fotoausstellung mit Werken von Dr. Marlies Obier

 

Es ist ein großer Wald, in dem die Märchengestalten leben; ein weiter Ort, der ein eigenes Reich bildet. Wer den Weg in den Wald sucht, wird manches Unerwartete erleben. Seine

Quellen und Bäche können verzaubert sein, und wer das Wasser aus ihnen trinkt, mag in ein Tier des Waldes verwandelt werden. Seltsame Wesen leben dort: gefährlich, wie die böse Hexe und der gefräßige Wolf, oder freundlich, wie gute Feen, die als arme Holzsammlerin oder Waldbäuerin verkleidet sind. In den finsteren Wald werden Kinder geschickt, damit sie sich verirren, und in dem verborgenen Wald finden Kinder eine sichere Zuflucht. Es ist für den Menschen einsam dort und gerade das ist für manche die einzige Sicherheit des Überlebens. Immer ist der Wald ein eigenes Reich, in dem sich Geschichten ereignen, die geheimnisvoll sind.

 

In den Märchen der Brüder Grimm ist der Wald ein Ort, in dem Zauberei und Hexerei so selbstverständlich sind wie hungrige Wölfe oder Zwerge. Die Wälder der Märchen sind groß, zuweilen finster, und immer geheimnisvoll.

Das reizte die Literaturhistorikerin und Künstlerin Dr.  Marlies Obier, Fotografien vom Wald zu machen, zu allen Tageszeiten und zu allen Jahreszeiten. Diese stimmungsvollen Aufnahmen hat sie noch mit Zitaten der Brüder Grimm versehen und so eine ganz eigene Welt aus Text und Bild geschaffen, die jetzt als Ausstellung präsentiert wird.

 

Die Ausstellung führt ihre Besucherinnen und Besucher „ins weite Land der Sprache“ der Brüder Grimm und stellt auf wunderbare Weise die Verbindung zwischen der Sprache der Märchen und den inneren und äußeren Bildern des Waldes dar.

 

Eröffnet wird die Ausstellung im Steinauer Museum Brüder Grimm-Haus am 16. Februar 2020 um 16.00 Uhr mit einer Einführung der Künstlerin. Die Ausstellung ist bis zum 22. März 2020 täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

 

Eintritt (Museum und Ausstellung) für Erwachsene 6,00 Euro, Ermäßigungsberechtigte zahlen 3,50 Euro.

 

Museum Brüder Grimm-Haus

Brüder Grimm-Straße 80

36396 Steinau an der Straße

Tel.: 06663/7605

info@museum-steinau.de

www.brueder-grimm-haus.de


Veranstaltungskalender

SeitenanfangSeitenanfang Zu Favoriten hinzufügenZu Favoriten hinzufügen Datenschutzerklärung anzeigenDatenschutz Impressum anzeigenImpressum                                                                           © 2020 Stadt Steinau an der Straße